Schlüsselkompetenzen

Wintersemester 2017/2018

Sommersemester 2017

Wintersemester 2016/2017

Sommersemester 2016

Wintersemester 2015/2016

Die Beschränkung, dass nur ein Modul der KWT eingebracht werden kann, ist aufgehoben. (22.07.2015)

Ausschlaggebend für die Einbringbarkeit einer Schlüsselkompetenz ist die für Sie relevante Studiengangsliste!

Auslaufen der Diplom-Studiengänge

Auslaufen der Diplom-Studiengaenge

Abschlussarbeiten (Bachelor- und Master-Abschlussarbeit, Diplomarbeiten)

Zeitliche Reihenfolge zur Herangehensweise an eine Abschlussarbeit

 

A. Anmeldung

  1. Bei dem betreffenden Lehrstuhl anfragen, ob zum gewünschten Ausgabetermin durch das Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariates Abschlussarbeiten (unter Angabe des entsprechenden Studienganges) vergeben werden können.
    Beachten Sie dazu die Hinweise auf volle Kontigente für Bachelorabschlussarbeiten.
  2. Stellen des Antrags auf Zulassung für den gewünschten Ausgabetermin im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat bei Herrn Klein bis spätestens zur veröffentlichten Frist (die Fristen finden Sie hier). Dabei müssen folgende Zulassungsvoraussetzungen beachtet werden:
    Studiengang
    Prüfungsordnung/
    Studienordnung
    Zulassungsvoraussetzungen
    Bachelor Betriebswirtschaftslehre29. Mai 2008
    und
    25. April 2013
    mind. 120 CP erreicht und die Seminararbeit bestanden
    Bachelor Wirtschaft und Recht10. Juli 2008mind. 112 CP erreicht und ein Thema aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften
    25. April 2013 mind. 120 CP erreicht und ein Thema aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften
    Bachelor Wirtschaftspädagogik29. April 2010mind. 120 CP erreicht und ein Thema aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften
    25. April 2013 mind. 120 CP erreicht, ein Thema aus dem Bereich Wirtschaftswissenschaften und in der Studienrichtung I muss die Seminararbeit bestanden sein
    Bachelor Wirtschaftsinformatik27. April 2009
    und
    25. April 2013
    mind. 120 CP erreicht, sowie die Seminararbeit und das Proseminar bestanden
    Master Betriebswirtschaftslehre25. März 2010
    und
    27. Februar 2014
    mind. 60 CP erreicht
    Master Wirtschaft und Recht24. April 2008mind. 80 CP erreicht und ein Thema aus dem Bereich Betriebswirtschaftslehre
    25. Februar 2010mind. 60 CP erreicht und ein Thema aus dem Bereich Betriebswirtschaftslehre
    27. Februar 2014mind. 60 CP erreicht und ein Thema aus dem Bereich Betriebswirtschaftslehre
    Master Wirtschaftspädagogik29. April 2010
    und
    27. Februar 2014
    mind. 60 CP erreicht und ein Thema aus dem Bereich Betriebswirtschaftslehre
    Master Wirtschaftsinformatik27. April 2009mind. 60 CP erreicht
    27. Februar 2014mind. 60 CP erreicht und mind. 6 CP aus dem Bereich Wirtschaftsinformatik
    Master Economics, Finance, and Philosophy25. März 2010
    und
    27. Februar 2014
    mind. 60 CP erreicht
    Diplom Betriebswirtschaftslehre 4. Juli 2002mind. 3 BP im betreffenden Fach und die Diplomvorprüfung erfolgreich abgeschlossen
    Diplom Wirtschaftspädagogik2. Februar 2004 mind. 3 BP im betreffenden Fach und die Diplomvorprüfung erfolgreich abgeschlossen

Wer vergisst, sich im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat zur Abschlussarbeit anzumelden, bekommt das Abschlussarbeitsthema nicht zum gewünschten Termin ausgehändigt.

Die Anträge auf Zulassung finden Sie hier (oder Sie erhalten den Antrag in der Sprechstunde beim Prüfungssekretariat).

3. Bis spätestens eine Woche vor dem beantragten Ausgabetermin muss eine Themenbereichsabsprache bei dem betreffenden Lehrstuhl erfolgen. Bereits bei der Themenbereichsabsprache ist die Bearbeitungszeit festzulegen. Dabei gelten folgende Bearbeitungszeiträume pro Studiengang:

    Studiengang
    Prüfungsordnung/
    Studienordnung
    Bearbeitungszeit
    Bachelor Betriebswirtschaftslehre29. Mai 20089 Wochen
    Bachelor Wirtschaft und Recht10. Juli 20089 Wochen
    Bachelor Wirtschaftspädagogik29. April 20109 Wochen
    Bachelor Wirtschaftsinformatik27. April 20099 Wochen
    Bachelor (alle Studiengänge)25. April 201310 Wochen
    Master Betriebswirtschaftslehre25. März 20106 Monate
    Master Wirtschaft und Recht 24. April 20084 Monate
    Master Wirtschaft und Recht25. Februar 20106 Monate
    Master Wirtschaftspädagogik29. April 201015 Wochen
    Master Wirtschaftsinformatik27. April 20096 Monate
    Master Economics, Finance, and Philosophy25. März 20106 Monate
    Master (alle Studiengänge, außer Wirtschaftspädagogik)27. Februar 20146 Monate
    Master Wirtschaftspädagogik27. Februar 201415 Wochen
    Diplom Betriebswirtschaftslehre4. Juli 20023, 4 oder 5 Monate
    Diplom Wirtschaftpädagogik2. Februar 20043, 4 oder 5 Monate

4. Die Ausgabe des Abschlussarbeitsthemas erfolgt in dem vom Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat bekannt gegebenen Raum zur bekanntgegebenen Zeit, d.h. Übergabe des Themenblattes, der Richtlinien sowie Erteilung einiger allgemeiner Hinweise. Die Bearbeitungszeit beginnt am Tag des Ausgabetermins. Hier finden Sie die Ausgabetermine!

 

B. Bearbeitung

Während der Bearbeitung/Erstellung Ihrer Abschlussarbeit, sollten Sie folgende Hinweise beachten:

  • Plagiate
  • Ausleihzeiten der Bibliotheken:

­  -  Wirtschaftswissenschaftliche Seminarbibliothek, Hinweis zur Seminarbibliothek

­  -  SULB

  • Es werden keine Abschlussarbeiten anerkannt. Den entsprechenden Beschluss des Prüfungsausschusses können Sie hier einsehen.
  • Wollen Sie eine Fristverlängerung aufgrund einer einfachen oder schwerwiegenden Beeinträchtigung beantragen, müssen Sie diesen Antrag an den Prüfungsausschuss stellen. Konkret heißt das, dass Sie sich innerhalb des Bearbeitungszeitraumes unverzüglich beim Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat melden müssen und die entsprechenden Nachweise mit schriftlichem Antrag einreichen müssen. Beachten Sie folgende Hinweise:
    Bachelor- Durch einfache Beeinträchtigung (Krankheit oder vergleichbaren Grund): max. 1 Woche
    (z.B. bei Krankheit durch Einreichen eines ärztliches Attestes)
    - Durch schwerwiegende und längerfristige Beeinträchtigung mit einem entsprechenden Nachweis: max. 8 Wochen oder Rückgabe des Themas
    (z.B. ärztliches Attest mit dem Beginn und der voraussichtlichen Dauer der Erkrankung sowie dem Krankheitsgrund)
    Master ­- Aus Krankheit oder Gründen, die der Kandidat nicht zu vertreten hat und länger als eine Woche andauern: die Frist ruht während der Unterbrechung, Nachweise sind unverzüglich einzureichen
    (z.B. bei Krankheiten ein amtsärztliches Attest; bis zu einer Woche reicht als erstmalige Verlängerung ein hausärztliches Attest)­
    - Aus wichtigen sachlichen Gründen bzw. in begründeten Ausnahmefällen: höchstens 2 Monate (also auf eine Bearbeitungszeit von 8 Monaten)
    Diplom - Aus einfacher Krankheit: bis zu einer Woche durch ärztliches Attest
    - Aus schwerwiegender Krankheit: über einer Woche nur mit ärztlichem Attest (mit Beginn und der voraussichtlichen Dauer der Erkrankung sowie dem Krankheitsgrund), zusätzlich ist ein schriftlicher Antrag vom entsprechenden Lehrstuhl erforderlich
  • Bei Fragen zur Gestaltung/Erstellung/Formalien der Abschlussarbeit wenden Sie sich an Ihren Betreuer des Lehrstuhls.

 

C. Abgabe

 

  • Die Abgabe der Abschlussarbeit erfolgt spätestens am Ende der Bearbeitungszeit im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat bei Herr Klein (in der Sprechstunde). Einzureichen sind 2 gedruckte Exemplare und eine elektronische Version Ihrer Abschlussarbeit. Bei der Abgabe erhalten Sie von Herr Klein eine Bestätigung darüber.
  • Falls Studierende nicht in die Sprechstunde des Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariats vorbeikommen können, so kann alternativ die Abschlussarbeit auch über den Postweg zugesandt werden. Beachten Sie dazu die Hinweise “Einlieferungsbeleg bei der Wahl des Postweges” unter diesem Link.

 

 

Meldung als pdf-Datei

Anerkennung Consulting – Lst. Wirtschaftsinformatik

Folgende Regelungen gelten für die Anerkennung des Consultingscheins:

  • Diplomstudiengang BWL und Wipäd: 4 Bonuspunkte, Sonstige Punkte (fachfremd)
  • Bachelor BWL: 6 CP, Schlüsselkompetenzen
  • Bachelor Wirtschaftsinformatik (neue PO): 6 CP, Schlüsselkompetenzen
  • Bachelor Winfo (alt): 6 CP, Anerkennung im Rahmen der zwei WI Module, bzw. BWL Module nach Absprache und sofern keine Pflichtveranstaltungen hierdurch ersetzt werden
  • Master Wirtschaftsinformatik (neue PO): 6 CP, in den Bereich Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftswissenschaften (dürfen aber nicht die Wahlpflichtmodule ersetzen)
  • Master Winfo (alt): 6 CP ,Anerkennung im Rahmen der WI Module, bzw. als BWL Modul nach Absprache und sofern keine Pflichtveranstaltungen hierdurch ersetzt werden

Diplomarbeit

  • Bearbeitungszeit: drei, vier oder fünf Monate
  • vorherige Absprache mit dem entsprechenden Lehrstuhl
  • bestandenes Vordiplom und mind. 3 BP im betreffenden Fach notwendig
  • Anmeldung für den jeweils folgenden Ausgabetermin für Diplomarbeitsthemen  im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamt (Fristen beachten!)
  • Themenbereichsabsprache mit dem Lehrstuhl bis spätestens eine Woche vor Ausgabetermin für die Diplomarbeitsthemen durch das Wirtschaftswissenschaftliche Prüfungssekretariat
  • kann innerhalb von 3 Woche einmal zurückgegeben werden
  • kann max. einmal wiederholt werden!

Diplomarbeit

Zeitliche Reihenfolge bei der Ausgabe der Themen von Diplomarbeiten

  1. Bei dem betreffenden Lehrstuhl anfragen, ob zum gewünschten Ausgabetermin des Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamtes Diplomarbeitsthemen vergeben werden.
  2. Die Anmeldung für den jeweils folgenden Ausgabetermin für Diplomarbeitsthemen erfolgt im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat. Beachten Sie den Menüpunkt „Ausgabetermine für das Thema der Abschlussarbeitsthemen ….“. Eine Anmeldung ist nur möglich, wenn zu diesem Zeitpunkt bereits drei Bonuspunkte in dem betreffenden Fach vorliegen sowie die Diplomvorprüfung erfolgreich abgeschlossen wurde.
  3. Bis spätestens eine Woche vor dem entsprechenden Ausgabetermin für Diplomarbeitsthemen muss eine Themenbereichsabsprache bei dem betreffenden Lehrstuhl erfolgen. Bereits bei der Themenbereichsabsprache ist die Bearbeitungszeit auf drei, vier oder fünf Monate festzulegen.
  4. Die Ausgabe des Themas der Diplomarbeit erfolgt in dem vom Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat bekannt gegebenen Raum zur bekanntgegebenen Zeit, d.h. Übergabe des Themenblattes, der Richtlinien sowie Erteilung einiger allgemeiner Hinweise.

Wer vergisst, sich im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat zur Diplomarbeit anzumelden, bekommt das Diplomarbeitsthema nicht zum gewünschten Termin ausgehändigt.

Bitte § 18 und § 23 der entsprechenden Prüfungsordnung beachten!

Nichtteilnahme an Prüfungen

Im Krankheitsfall:

Vordiplom

  • bei Krankheit –> ärztliches Attest (gilt für beide Termine)
  • bei Klausurabbruch –> amtsärztliches Attest

2.Studienabschnitt / Diplomprüfung:

  • Ersttermin –> ärztliches Attest
  • Wiederholungstermin –> amtsärztliches Attest
  • Klausurabbruch –> amtsärztliches Attest

spätestens 8 Tage nach der Klausur mit Stempel und Unterschrift (Datum) des Arztes beim Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat einzureichen.

 

Wegen Auslandsaufenthalt:

Zusätzlich zu den bisher anerkannten Gründen hat der Prüfungsausschuss in seiner 15. Sitzung am 18.5.1999 folgenden Beschluss gefasst:

Als Grund im Sinne der im § 8 (3) der Prüfungsordnung genannten entschuldigten Versäumnisgründen, wird das Fehlen bei einer Wiederholungsprüfung als ordnungsgemäß entschuldigt betrachtet, wenn der Kandidat aufgrund eines vor der Hauptklausur geplanten Studienaufenthaltes im Ausland an der Wiederholungsklausur nicht teilnehmen kann. Der Kandidat hat den Nachweis zu führen, dass der Auslandsaufenthalt bereits vor der Hauptklausur organisiert war und muss diesen Nachweis vor der Wiederholungsprüfung im Prüfungssekretariat einreichen.

Prüfungsregelungen

1.Studienabschnitt:

  • In jedem Semester wird eine Klausur angeboten
  • Jede nicht bestandene Prüfung kann einmal wiederholt werden, max. 3 der Prüfungen können zweimal wiederholt werden.

2.Studienabschnitt:

  • In jedem Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird, gibt es dafür jeweils 2 Klausuren: Ersttermin/Wiederholungstermin
  • Wer den Ersttermin besteht kann den Wiederholungstermin nicht wahrnehmen! (Ausnahme: Freiversuche!)
  • Wer den Ersttermin nicht besteht/nicht anwesend war, kann den Wiederholungstermin wahrnehmen (automatische Anmeldung)
  • Werden Erst- und Wiederholungstermin nicht bestanden, erhält der Student Maluspunkte in Höhe der SWS-Zahl der Lehrveranstaltung (Ausnahme: Freiversuche!)

Maluskonto:

  • maximal 11 Maluspunkte: bei 12 Maluspunkten –> einmal die Diplomprüfung nicht bestanden
  • maximal 2 Maluskonten: auf dem 2.Konto wieder 11 Maluspunkte –>  zweimal die Diplomprüfung nicht bestanden –> endgültig nicht bestanden = Prüfungsanspruch verloren!!!

Freiversuch:

  • Erst- und Wiederholungstermin nicht bestanden –> keine Maluspunkte
  • Erst- und Wiederholungstermin schreiben –> bessere Note wird gezählt maximal 4 Freiversuche (im Vipa setzen)
  • innerhalb der zwei ersten Semester nach Erhalt des Vordiploms
  • maximal bis einschließlich 7.Fachsemester

Diplomvorprüfungszeugnisse Wintersemester 2011/2012

Die Ausgabe der Diplomvorprüfungszeugnisse für das Wintersemester 2011/2012 des ersten Klausurzeitraumes erfolgt ab Dienstag, den 10. April 2012

in der Sprechstunde des Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariates, Montag bis Donnerstag,

14.00 – 15.00 Uhr, bei Herrn Klein.

(Die Ausgabe der Diplomvorprüfungszeugnisse für das Wintersemster 2011/2012 des zweiten Klausurzeitraumes wird zu gegebener Zeit nach dem Eingang sämtlicher Noten bekannt gegeben.)

Philosophie-Veranstaltungen für BA BWL

Für BA Studierende der BWL: Sie müssen in Ihrem Studium – gemäß Studienempfehlung im 5. Semester – eine 4-stündige Veranstaltung in Philosophie besuchen. Sie haben die Wahl zwischen:

** Einführung in die Logik und Sprachphilosophie
** Einführung in die Erkenntnistheorie und Einführung in die Wissenschaftstheorie
** Einführung in die Ethik

Sie müssen sich zu einer dieser Veranstaltungen anmelden. Zu dem Zweck müssen Sie auf die Homepage des Philosophischen Instituts gehen, dort zu Moodle und in Moodle zu dem eigens für Sie eingerichteten Portal http://www.philo.uni-saarland.de/moodle/bwl/.

Das Portal ist seit dem 1. September freigeschaltet. Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich nicht über dieses Portal anmelden (sondern z. B. in Moodle direkt zu der Sie interessierenden Veranstaltung gehen und sich für sie anzumelden versuchen), sind Sie nicht angemeldet, können also, wenn die Veranstaltung zu Beginn des Semesters bereits voll sein sollte, auch nicht an ihr teilnehmen und müssen auf eine alternative Veranstaltung ausweichen. Wir können nämlich nur sicherstellen, dass jeder von Ihnen an einer der drei genannten Veranstaltungen teilnehmen kann; wir können leider nicht sicherstellen, dass jeder von Ihnen an der Veranstaltung teilnehmen kann, an der er am liebsten teilnehmen würde.

gez. Ulla Wessels
Geschäftsführende Professorin des Philosophischen Instituts