Abschlussarbeit – BWL (Bachelor)

  • Bearbeitungszeit: 9 Wochen
  • nur im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich möglich
  • Thema zugeteilt per Ausgabe des Deckblattes der Bachelorarbeit in dem vom Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat bekanntgegebenen Raum
    • nach vorheriger schriftlicher Anmeldung
    • nur mit mind. 120 CP in den Bachelorprüfungen und
    • abgeschlossener Seminararbeit
    • nach Themenbereichsabsprache mit Lehrstuhl
  • kann einmal innerhalb von 3 Wochen zurückgegeben werden
  • kann max. einmal wiederholt werden

Abschlussarbeiten

 

 

 

Diplomarbeit

  • Bearbeitungszeit: drei, vier oder fünf Monate
  • vorherige Absprache mit dem entsprechenden Lehrstuhl
  • bestandenes Vordiplom und mind. 3 BP im betreffenden Fach notwendig
  • Anmeldung für den jeweils folgenden Ausgabetermin für Diplomarbeitsthemen  im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamt (Fristen beachten!)
  • Themenbereichsabsprache mit dem Lehrstuhl bis spätestens eine Woche vor Ausgabetermin für die Diplomarbeitsthemen durch das Wirtschaftswissenschaftliche Prüfungssekretariat
  • kann innerhalb von 3 Woche einmal zurückgegeben werden
  • kann max. einmal wiederholt werden!

Ausgabe von Transaktionsnummern (TAN’s)

Die Ausgabe der zur Klausuranmeldung zwingend erforderlichen TAN-Nummern und des Initialpassworts zur Nutzung des FN2-Anwendungsportals erfolgt für Studierende der Studiengänge der Abteilung Wirtschaftswissenschaft (also die Studiengänge BWL, Wirtschaft und Recht, Wirtschaftspädagogik, Wirtschaftsinformatik und Economics, Finance, and Philosophy) und Studierende im Nebenfach unter Vorlage des Studierendenausweises oder Personalausweises ausschließlich Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 12:30 in Gebäude B4 1, Raum 0.08.

Richtlinien

Richtlinien

Richtlinien

 

Krankheitsfall

BACHELOR  Klausuren:

  • Krankheit durch ärztliches Attest bestätigt
  • bei Klausurabbruch: amtsärztliches Attest (alte PO) – neue PO (ab 2013) gilt § 10 der jeweiligen PO.

Wichtig:

  • Spätestens 8 Tage nach Klausur einzureichen (neue PO 2013 – 8 Werktage)
  • Stempel und Unterschrift, Datum

Bachelor- und Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik PO 2002

Fortsetzung + Anpassung der Übergangsregelungen

Studierende, die noch nach der Prüfungsordnung vom 23. Mai 2002 studieren können bis einschließlich Sommersemester 2014 ihr Studium in diesen Prüfungsordnungen beenden. Entsprechende Veranstaltungen können bis einschließlich SS 14 besucht werden. Die Anmeldung und Teilnahme an einer schriftlichen Modulprüfung wird bis dorthin gewährt.

Wie bisher werden keine Lehrveranstaltungen des Grundstudiums angeboten. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass die Studierende an alternativen Veranstaltungen teilnehmen und die Klausuren darin schreiben können um den ersten Studienabschnitt abzuschließen.

Lehr- und Prüfungsangebot des Master-Studiengangs PO2002:

Es wird gewährleistet, dass die Studierenden bis einschließlich zum SS 2014 die Möglichkeit haben werden, ihr Studium ordnungsgemäß zu beenden, d.h. alle Module abschließen zu können, die erforderlichen Punkte  erbringen zu können und weiterhin Seminar- und Masterarbeit schreiben zu können.

Details finden Sie im Merkblatt zur Klausurregelung.

An-/Abmeldung

Die An-/Abmeldung zu den Prüfungen in der Abteilung Wirtschaftswissenschaft erfolgt über das Vipa (Anmeldeportal) für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre (Diplom/Bachelor), den Studiengang Wirtschaftspädagogik (Diplom), Wirtschaftsinformatik (Bachelor/Master), Wirtschaft und Recht (Bachelor/Master), Angewandte Informatik, Historisch orientierte Kulturwissenschaften, Informatik,  Mathematik, Psychologie sowie für die Magisterfächer der Philosophischen Fakultäten mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Nebenfach.

Ausnahme:

Studierende, die nicht in den oben genannten Studiengängen immatrikuliert sind.

Diese müssen sich schriftlich mit dem Studierenden- und Personalausweis im Anmeldezeitraum während der Sprechstunden (Montag – Donnerstag von 14.00 – 15.00 Uhr) im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat anmelden.

Achtung:

Wer sich aus irgendwelchen Gründen (technische Probleme, eigene Krankheit, Krankheit eines Verwandten etc.) nicht innerhalb des Anmeldzeitraumes anmelden kann, muss dies dem Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamt vor Fristablauf per Fax (+ 49 681 302 2274) oder E-Mail (diplom@wiwipa.uni-saarland.de) mitteilen. Nur wenn diese Mitteilung innerhalb der Frist eingegangen ist, kann man sich in der Sprechstunde und auch nur dann schriftlich anmelden.

Danach sind definitiv keine An-/Abmeldungen mehr möglich!

Freiversuche (nur für BWL Diplom, Wipäd. alte PO) können gesetzt bzw. umgeändert werden bis zum Abmeldetermin.

Prüfungsregelungen

1.Studienabschnitt:

  • In jedem Semester wird eine Klausur angeboten
  • Jede nicht bestandene Prüfung kann einmal wiederholt werden, max. 3 der Prüfungen können zweimal wiederholt werden.

2.Studienabschnitt:

  • In jedem Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird, gibt es dafür jeweils 2 Klausuren: Ersttermin/Wiederholungstermin
  • Wer den Ersttermin besteht kann den Wiederholungstermin nicht wahrnehmen! (Ausnahme: Freiversuche!)
  • Wer den Ersttermin nicht besteht/nicht anwesend war, kann den Wiederholungstermin wahrnehmen (automatische Anmeldung)
  • Werden Erst- und Wiederholungstermin nicht bestanden, erhält der Student Maluspunkte in Höhe der SWS-Zahl der Lehrveranstaltung (Ausnahme: Freiversuche!)

Maluskonto:

  • maximal 11 Maluspunkte: bei 12 Maluspunkten –> einmal die Diplomprüfung nicht bestanden
  • maximal 2 Maluskonten: auf dem 2.Konto wieder 11 Maluspunkte –>  zweimal die Diplomprüfung nicht bestanden –> endgültig nicht bestanden = Prüfungsanspruch verloren!!!

Freiversuch:

  • Erst- und Wiederholungstermin nicht bestanden –> keine Maluspunkte
  • Erst- und Wiederholungstermin schreiben –> bessere Note wird gezählt maximal 4 Freiversuche (im Vipa setzen)
  • innerhalb der zwei ersten Semester nach Erhalt des Vordiploms
  • maximal bis einschließlich 7.Fachsemester