Fortschrittskontrolle

Hier finden Sie Informationen zur Fortschrittskontrolle unserer Bachelor- und Masterstudiengänge:

FSK aller Studiengaenge WS16-17 Stand 30.01.2017

Informationsveranstaltungen zur Fortschrittskontrolle

Die beiden identischen Informationsveranstaltungen zum Thema Fortschrittskontrolle finden dieses Semester an folgenden Terminen statt:

Do, 26.01.2017, 14:00 Uhr (s.t.) – ca. 15:15 Uhr, Geb. B4.1, HS 0.23

Mo, 30.01.2017, 14:00 Uhr (s.t.) – ca. 15:15 Uhr, Geb. B4.1, HS 0.23

H I N W E I S: Zum Thema Fortschrittskontrolle

Die Prüfungsausschüsse der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge haben in ihren Sitzungen vom 16.01.2013 folgenden Beschluss gefasst:

Bei Studierenden, die sich nachweislich vor dem ersten Klausurzeitraum des lfd. Semesters (auch mit Wirkung zum Ende des Semesters) exmatrikulieren, wird KEINE Fortschrittskontrolle mehr durchgeführt.

  • Nach Vorlage des entsprechenden Nachweises (Exmatrikulationsbescheinigung) im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamt wird der Studierende von den Prüfungen im Vipa abgemeldet.
  • Bei Nichtvorlage der entsprechenden Bescheinigung vor dem Klausurzeitraum werden bei „Unentschuldigt gefehlt“ Fehlversuche verbucht und § 24 (BWL Bcl.,Ma., WuR Ma., Winfo Bcl.) bzw. §23 (WuR Bcl., WiPäd Bcl. + Ma.) bzw. §25 (Winfo Ma.) bleibt unberührt (Verlust des Prüfungsanspruchs bei 3-maligem Nichtbestehen).

Wird trotz Exmatrikulation an den Prüfungen teilgenommen, wird die FSK selbstverständlich greifen.