Fortschrittskontrolle

Hier finden Sie Informationen zur Fortschrittskontrolle unserer Bachelor- und Masterstudiengänge:

FSK aller Studiengaenge WS17-18 Stand 12.01.2018

 

Informationsveranstaltung zur Fortschrittskontrolle

Die Informationsveranstaltung zum Thema Fortschrittskontrolle findet dieses Semester an folgendem Termin statt:

Freitag, 12.01.2018, 14:15 Uhr – ca. 15:45 Uhr

Geb. B4.1, HS 0.05

Sollten Sie an diesem Termin zeitlich verhindert sein, dann nehmen Sie bitte die Beratung bei Frau Thiel in der Sprechstunde wahr.

Informationsveranstaltung zur Fortschrittskontrolle

Die Informationsveranstaltung zum Thema Fortschrittskontrolle findet dieses Semester an folgendem Termin statt:

Di, 18.07.2017, 12:30 Uhr (s.t.) – ca. 13:40 Uhr

Geb. B4.1, HS 0.24

Sollten Sie an diesem Termin zeitlich verhindert sein, dann nehmen Sie bitte die Beratung bei Frau Thiel in der Sprechstunde wahr.

H I N W E I S: Zum Thema Fortschrittskontrolle

Die Prüfungsausschüsse der wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge haben in ihren Sitzungen vom 16.01.2013 folgenden Beschluss gefasst:

Bei Studierenden, die sich nachweislich vor dem ersten Klausurzeitraum des lfd. Semesters (auch mit Wirkung zum Ende des Semesters) exmatrikulieren, wird KEINE Fortschrittskontrolle mehr durchgeführt.

  • Nach Vorlage des entsprechenden Nachweises (Exmatrikulationsbescheinigung) im Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungsamt wird der Studierende von den Prüfungen im Vipa abgemeldet.
  • Bei Nichtvorlage der entsprechenden Bescheinigung vor dem Klausurzeitraum werden bei „Unentschuldigt gefehlt“ Fehlversuche verbucht und § 24 (BWL Bcl.,Ma., WuR Ma., Winfo Bcl.) bzw. §23 (WuR Bcl., WiPäd Bcl. + Ma.) bzw. §25 (Winfo Ma.) bleibt unberührt (Verlust des Prüfungsanspruchs bei 3-maligem Nichtbestehen).

Wird trotz Exmatrikulation an den Prüfungen teilgenommen, wird die FSK selbstverständlich greifen.