Informationsveranstaltungen zum Studienstart im Wintersemester 2018/2019

An folgenden Terminen finden Informationsveranstaltungen zum Studienbeginn im Bereich Wirtschaftswissenschaften statt.

Die Veranstaltungen beinhalten Tipps zum Studienstart und Prüfungsinformationen:

Termine Infoveranstaltungen – Stand 20.09.2018

Inhalte des Nebenfachstudiums BWL/WiWi

Hier finden Sie Inhalte und Regelungen für Studierende des Nebenfachs BWL/ Wirtschaftswissenschaft (WiWi), gegliedert nach den Fachrichtungen der entsprechenden Hauptfachstudiengänge:

Bitte beachten Sie, dass die folgenden Übersichten “Inhalte des Nebenfachstudiums” im Laufe der ersten Vorlesungswoche aktualisiert werden. Aufgrund anhaltender Serverprobleme in den letzten Tagen konnte die Aktualisierung noch nicht vorgenommen werden. Die Veranstaltungen von Prof. Scholz können nicht mehr angeboten werden, da sich Prof. Scholz seit dem 01.10.2018 im Ruhestand befindet. Nachklausuren zu den Vorlesungen von Prof. Scholz aus dem Sommersemester 2018 finden regulär statt. Wir danken für Ihr Verständnis.

Schlüsselkompetenzen

Sommersemester 2018

Zusätzliche Angebote während des Semesters (bitte Homepage beachten)

Wintersemester 2017/2018

Sommersemester 2017

Wintersemester 2016/2017

Sommersemester 2016

Wintersemester 2015/2016

Die Beschränkung, dass nur ein Modul der KWT eingebracht werden kann, ist aufgehoben. (22.07.2015)

Ausschlaggebend für die Einbringbarkeit einer Schlüsselkompetenz ist die für Sie relevante Studiengangsliste!

Nebenfach BWL/WiWi für Studierende der Fachrichtungen IK, HOK, Philosophie und Psychologie

Aktuelle Regelungen:

  • Nebenfach BWL für “Bachelor Philosophie” und “Bachelor Französische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation (IK)” ab WS 14/15:
    Aufbau und Wahlmöglichkeiten gemäß Studienordnung (siehe insbesondere §5 bzw. Seiten 1020 + 1021 des Dienstblattes Nr. 78 aus dem Jahr 2014 )
    Liste freigegebener Veranstaltungen (Stand 18.10.2017)
    - Studiengangslisten WiWi-Studiengänge

  • Nebenfach BWL für “Bachelor HOK”” ab Studienstart in WS 09/10 bis heute und Nebenfach BWL für “Bachelor IK” von Nebenfachstart in WS 09/10 bis einschließlich SS14:
    Nebenfachregelungen der Philosophischen Fakultaet ab WS0910 IK & HOK – Stand 17.10.2017

  • Nebenfach BWL für Master IK ab WS 2012/2013:
    Nebenfach BWL fuer Master IK ab WS 2012-13 – 17.10.2017 - Bitte beachten Sie zusätzlich zu dieser Übersicht vom 17.10.2017 folgendes:
    — „Internationales Dienstleistungsmanagement (Univ.-Prof. Dr. Popp)“ hat nur 3CP, nicht, wie ursprünglich geplant, 6CP.
    Univ.-Prof. Dr. Scholz lehrt letztmalig im Sommersemester 2018! Ende Sommersemester 2018 wird er pensioniert.
    — „Konsumentenverhalten I“  und „Konsumentenverhalten II“ waren bis einschließlich Sommer2017 bzw. WS17/18 beides jeweils 6 CP Veranstaltungen. Ab Sommersemester 2018 gibt es jedoch nur noch eine 6CP Vorlesung namens „Konsumentenverhalten I+II“. Es gibt Übergangsregelungen für Studierende die bis einschließlich WS17/18 bereits „Konsumentenverhalten I“ oder „Konsumentenverhalten II“ absolviert haben. Diese werden hier in Kürze bekannt gegeben.
    — „Markenführung am Point-of-Sale (3CP, Univ.-Prof. Dr. Gröppel-Klein)“ ersetzt die Veranstaltung „Handelsmarketing (3CP, Univ.-Prof. Dr. Gröppel-Klein)“.

  •  Nebenfachregelung für Bachelor und Master Psychologie ab WS12/13 – Stand 15.04.2016 bzgl. NF Marketing Master Neuregelung ab SS16 – Bitte beachten Sie zudem für Sommersemester 2018 folgendes:
    — Univ.-Prof. Dr. Scholz lehrt letztmalig im Sommersemester 2018! Ende Sommersemester 2018 wird er pensioniert.

    — „Konsumentenverhalten I-Vorlesung“  und „Konsumentenverhalten II-Vorlesung“ zählten bis einschließlich Sommer2017 bzw. WS17/18 beides jeweils nur als 3 CP Veranstaltungen. Ab Sommersemester 2018 gibt es jedoch nur noch eine 6CP Vorlesung namens „Konsumentenverhalten I+II“. Es gibt Übergangsregelungen für Studierende die bis einschließlich WS17/18 bereits „Konsumentenverhalten I-Vorlesung“ oder „Konsumentenverhalten II-Vorlesung“ absolviert haben. Diese werden hier in Kürze bekannt gegeben.
    — „Markenführung am Point-of-Sale (3CP, Univ.-Prof. Dr. Gröppel-Klein)“ ersetzt die Veranstaltung „Handelsmarketing (3CP, Univ.-Prof. Dr. Gröppel-Klein)“.

 

 

Frühere Regelungen:
Hier finden Sie frühere Regelungen. Studierende, die in dem angegebenen Zeitraum die erste Prüfung im Nebenfach abgelegt haben, können ihr Nebenfach nach dieser Regelung beenden, oder aber in die neue Regelung wechseln. Ein Wechsel muss nicht extra angezeigt werden, er ist aus den abgelegten Prüfungen ersichtlich.

Sonstige Fachrichtungen

Achtung: Hierbei handelt es sich um einen auslaufenden Studiengang. Es sind keine Immatrikulationen im oben genannten Hauptfach mehr möglich.

Fachrichtungen Mathematik und Informatik

Aktuelle Regelungen:

Ab dem WS 2009/10 bis heute,  gelten folgende Regelungen für das  “Nebenfach BWL” für Bachelor Informatik und Bachelor Mathematik:

Frühere Regelungen:

Die bis einschließlich SS 2009 gültigen Regelungen finden Sie hier :

Anerkennung Consulting – Lst. Wirtschaftsinformatik

Folgende Regelungen gelten für die Anerkennung des Consultingscheins:

  • Diplomstudiengang BWL und Wipäd: 4 Bonuspunkte, Sonstige Punkte (fachfremd)
  • Bachelor BWL: 6 CP, Schlüsselkompetenzen
  • Bachelor Wirtschaftsinformatik (neue PO): 6 CP, Schlüsselkompetenzen
  • Bachelor Winfo (alt): 6 CP, Anerkennung im Rahmen der zwei WI Module, bzw. BWL Module nach Absprache und sofern keine Pflichtveranstaltungen hierdurch ersetzt werden
  • Master Wirtschaftsinformatik (neue PO): 6 CP, in den Bereich Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftswissenschaften (dürfen aber nicht die Wahlpflichtmodule ersetzen)
  • Master Winfo (alt): 6 CP ,Anerkennung im Rahmen der WI Module, bzw. als BWL Modul nach Absprache und sofern keine Pflichtveranstaltungen hierdurch ersetzt werden

Philosophie-Veranstaltungen für BA BWL

Für BA Studierende der BWL: Sie müssen in Ihrem Studium – gemäß Studienempfehlung im 5. Semester – eine 4-stündige Veranstaltung in Philosophie besuchen. Sie haben die Wahl zwischen:

** Einführung in die Logik und Sprachphilosophie
** Einführung in die Erkenntnistheorie und Einführung in die Wissenschaftstheorie
** Einführung in die Ethik

Sie müssen sich zu einer dieser Veranstaltungen anmelden. Zu dem Zweck müssen Sie auf die Homepage des Philosophischen Instituts gehen, dort zu Moodle und in Moodle zu dem eigens für Sie eingerichteten Portal http://www.philo.uni-saarland.de/moodle/bwl/.

Das Portal ist seit dem 1. September freigeschaltet. Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich nicht über dieses Portal anmelden (sondern z. B. in Moodle direkt zu der Sie interessierenden Veranstaltung gehen und sich für sie anzumelden versuchen), sind Sie nicht angemeldet, können also, wenn die Veranstaltung zu Beginn des Semesters bereits voll sein sollte, auch nicht an ihr teilnehmen und müssen auf eine alternative Veranstaltung ausweichen. Wir können nämlich nur sicherstellen, dass jeder von Ihnen an einer der drei genannten Veranstaltungen teilnehmen kann; wir können leider nicht sicherstellen, dass jeder von Ihnen an der Veranstaltung teilnehmen kann, an der er am liebsten teilnehmen würde.

gez. Ulla Wessels
Geschäftsführende Professorin des Philosophischen Instituts

Operations Research II

Die Veranstaltung OR II  wird nicht angeboten, um das Vertiefungsfach zu starten. Sie dient lediglich dazu, das bereits belegte Vertiefungsfach zu beenden.

Studienanfänger im Nebenfach BWL

Wenn Sie in diesem Wintersemester erstmals Prüfungen im Nebenfach BWL anmelden möchten, dann denken Sie bitte daran, sich ein Nebenfachkonto im vipa einrichten zu lassen. Dazu benötigen Sie eine Tan-Liste, die Sie beim Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat  gegen Vorlage Ihres Studierenden- oder Personalausweises UND gegen Nachweis, dass Sie BWL als Nebenfach studieren (entweder Immatrikulationsbescheinigung oder Nachweis Ihres Hauptfach-Prüfungsamtes) erhalten.

Diese Regelung gilt nicht für Studierende folgender Studiengänge:

  • Bachelor HOK
  • Bachelor IK
  • Informatik
  • Mathematik
  • IK Magister und Diplom

Diese Studierenden erhalten ihre TAN-Liste nach Vorlage des Studierendenausweises im Prüfungssekretariat.