Alternativregelung zur Prüfung „Mathematik für Informatiker 3“ bei ausreichenden Kenntnissen in quantitativen Methoden

Der Prüfungsausschuss Wirtschaftsinformatik hat in seiner Sitzung vom 05.05.2010 beschlossen, dass Studierende im Master Wirtschaftsinformatik mit Prüfungsordnung 2009, die ausreichende quantitative Kenntnisse* nachweisen, statt „Mathematik für Informatiker 3“ andere Leistungen aus dem Bereich Informatik erbringen dürfen.

*Ausreichende quantitative Kenntnisse liegen vor, wenn sie in einem Studiengang die im Folgenden aufgeführten Prüfungen erfolgreich erbracht haben: „Grundzüge der Mathematik A und B“ oder „Mathematik Grundlagen und Anwendungen“ oder „Mathe für Informatiker 1 und 2“ UND „Statistik A und B“ oder „Deskriptive und Schließende Statistik“).

ACHTUNG: Studierende der UdS, die bereits im Vertrauen auf einen ähnlich lautenden Beschluss aus der 1. Sitzung des Prüfungsausschusses Wirtschaftsinformatik vom 28.09.2009 studieren, das heißt, die bis einschließlich Ende SS 2010 ausreichende quantitative Kenntnisse nachweisen, dürfen, wie damals kommuniziert, 6 ECTS von Statistik B bzw. Schließende Statistik aus dem Bereich Quantitative Methoden + 3 ECTS Informatik als Ersatz für 9 ECTS „Mathematik 3 für Informatiker“ einbringen.