Operations Research II

Die Veranstaltung OR II  wird nicht angeboten, um das Vertiefungsfach zu starten. Sie dient lediglich dazu, das bereits belegte Vertiefungsfach zu beenden.

Externes Rechnungswesen

„Externes Rechnungswesen“ als Ersatz für „Bilanzen“

Die Veranstaltung „Externes Rechnungswesen“ von Prof. Olbrich dient als Ersatz für die frühere Veranstaltung „Bilanzen“ von Prof. Küting.

Weiteres erfahren Sie zu Beginn der Veranstaltung von Prof. Olbrich.

Mathematische Methoden des Risikomanagment

Ab sofort kann die Veranstaltung der Fakultät 6 (Mathematik u. Informatik) „Mathematische Methoden des Risikomanagements in Theorie und Praxis V + Ü wie folgt eingebracht werden:

  • Diplom BWL + Wipäd: Vertiefungsfach Finanzmarktanalyse oder Vertiefungsfach Ökonometrie/Statistik oder sonstige Fächer
  • Master-Studiengang Winfo (neue PO): Modul zur Finanzmarktanalyse oder Modul zur Ökonometrie u. Statistik.

Arbeitsrecht

Arbeitsrecht für Studierende der Wirtschaftswissenschaften

Je nach Studiengang werden für die Veranstaltung unterschiedliche CP vergeben. Bitte entnehmen Sie dies u.a. dem Vorlesungsverzeichnis.

  • BWL-Diplom-Studenten, die Wirtschaftsrecht als Vertiefungsfach belegen, das dreistündige Arbeitsrecht besuchen und als 4 Bonuspunkte angerechnet bekommen.
  • Bachelor Wirtschaft und Recht Studenten in der neuen PO ohnehin nur Arbeitsrecht dreistündig benötigen; die Studenten nach der alten PO bekommen es ebenfalls mit 4 Stunden angerechnet und damit der vollen CP-Zahl.

!!!„Externes Rechnungswesen“ als Ersatz für „Bilanzen“!!!

Die Veranstaltung „Externes Rechnungswesen“ von Prof. Olbrich dient als Ersatz für die frühere Veranstaltung „Bilanzen“ von Prof. Küting. Veranstaltungsbeginn: Donnerstag,15.04.2010, 08.30 Uhr. Weiteres erfahren Sie zu Beginn der Veranstaltung von Prof. Olbrich.

VF Wirtschaftsprüfung – Prof. Olbrich

1. Als Pflichtveranstaltung muss nur noch eine 2-stündige Veranstaltung zum Konzernrechnungswesen erfolgreich besucht werden.

2. Die von Herrn Pfirmann im WS 09/10 angebotene Vorlesung "Bilanzanalyse" wird als vollwertige Veranstaltung im VF "Wirtschaftsprüfung" anerkannt. (16.10.09)

Veranstaltungen, die im SS angeboten werden, finden Sie im VVZ.

Nebenfach Wirtschaftsinformatik für Magisterstudenten (Phil. Fak.)

 


 Für Magisterstudierende der philosophischen Fakultät besteht die Möglichkeit, Wirtschaftsinformatik als selbstständiges Nebenfach zu studieren.

 Hierfür wurden zwischen den Prüfungsämtern der philosophischen und der rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten sowie dem Lehrstuhl für allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsinformatik folgende Vereinbarungen getroffen:

 Das Nebenfach Wirtschaftsinformatik umfasst folgende Prüfungsleistungen

 

     * Wirtschaftsinformatik I 

    * Wirtschaftsinformatik II – MobIS (bis WS05/06 alternativ Informationsmodellierung)

    * Wirtschaftsinformatik III  – AkbIS

    * Praktikum zur Wirtschaftsinformatik

    * Eine weitere Veranstaltung aus dem Lehrangebot des IWi mit mindestens 2 Bonuspunkten

 

 Die Studienleistungen werden in schriftlichen Prüfungen bzw. im Rahmen einer praktischen Arbeit erworben.

 

Die Anteile an der Gesamtnote für das Nebenfach Wirtschaftsinformatik erfolgen entsprechend den

Bonuspunkten der Prüfungsordnung für Betriebswirtschaftslehre:

 

     * Wirtschaftsinformatik I (4/18)

    * Wirtschaftsinformatik II (4/18)

    * Wirtschaftsinformatik III (4/18)

    * Praktikum zur Wirtschaftsinformatik (4/18)

    * Weitere Leistung (2/18)

 

 Wenn die Nebenfach-Kombination BWL/Wirtschaftsinformatik gewählt wird, kann Wirtschaftsinformatik I nur im Rahmen des Nebenfachs Wirtschaftsinformatik angerechnet werden.