Übergangsregelungen

Lehr- und Prüfungsangebot des Grundstudiums

Es werden keine Lehrveranstaltungen des Grundstudiums mehr angeboten. Allerdings werden nach wie vor die Klausuren zu den Lehrveranstaltungen voraussichtlich bis höchstens zum SS 2011 angeboten.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass die Studierende an alternativen Veranstaltungen teilnehmen und die Klausuren darin schreiben können um das Grundstudium zu beenden.

Studierende haben also für jede Vordiplomprüfung die Wahl, ob sie:

  • die Klausuren nach der alten Variante schreiben, dann aber keine Lehrveranstaltung dazu besuchen können
  • die Lehrveranstaltungen aus dem Bachelor gemäß der Äquivalenzmatrix besuchen und mit den jeweiligen Prüfungen abschließen

Details finden Sie im Merkblatt zur Klausurregelung. (zu den Merkblättern)

Lehr- und Prüfungsangebot des Hauptstudiums

Im Hauptstudium wird gewährleistet, dass die Studierenden bis zum SS 2014 die Möglichkeit haben werden, ihr Studium ordnungsgemäß zu beenden, d.h. alle Vertiefungsfächer abschließen zu können, die erforderlichen Punkte in Allgemeiner BWL und Allgemeiner VWL erbringen zu können und weiterhin Seminar- und Diplomarbeit schreiben zu können.

Trotzdem wird das Vorlesungs- und Prüfungsangebot im Hauptstudium von der Umstellung betroffen sein.

Wichtig: Gleichnamige Bachelor-Fächer sind nicht identisch mit den Veranstaltungen des Hauptstudiums!

  • Allgemeine BWL: bestimmte Hauptfächer entfallen, andere werden ersetzt
  • Allgemeine VWL: bestimmte VWL-Fächer der letzten Semester werden ersetzt
  • Vertiefungsfächer: bislang keine Änderungen vorgesehen

Anerkennungen beim Wechsel von BWL(Diplom) zu BWL(Bachelor)

Laut Prüfungsordnung darf jeder Student des Diplomstudiengangs unter Anerkennung von bisher erzielten Studienleistungen in den Bachelorstudiengang wechseln. Beim Wechsel vom Diplomstudiengang in den Bachelorstudiengang gilt die Äquivalenzmatrix für das Grundstudium analog.

Anerkennung von Scheinen aus dem Hauptstudium muss individuell beim Prüfungssekretariat geprüft werden.

Ein Wechsel in den Bachelorstudiengang ist zum WS 08/09 entweder in das 1. oder das 3. Fachsemester möglich. Vorab muss eine Einstufung durch das Wirtschaftswissenschaftliche Prüfungssekretariat vorgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt zur Anerkennung.

Quereinsteiger von anderen Universitäten müssen Ihre Prüfungsleistungen ebenfalls durch das Prüfungssekretariat vor Einschreibung anerkennen lassen.

Fehlversuche und Maluspunkte werden beim Wechsel nicht übertragen.