Auslandsleistungen

Prüfungsleistungen aus dem Ausland können von bestimmten Hochschulen angerechnet werden. Vorher ist eine Überprüfung der Gleichwertigkeit durchzuführen. Von Partneruniversitäten können Leistungen, sofern ein Umrechenschema existiert, mit Noten eingebracht werden. Von anderen Hochschulen ist lediglich eine Anrechnung der Leistungen ohne Noten möglich. Anerkennungen im Grundstudium sind generell mit Herrn Hilfinger abzusprechen, der die Gleichwertigkeitsprüfung ggf. in Rücksprache mit den Lehrstühlen durchführen wird. Anerkennungen im Hauptstudium werden von den Lehrstühlen selbst durchgeführt. Zu diesem Zweck müssen Sie das entsprechende Formular vom Lehrstuhl ausfüllen lassen und mit den Leistungsnachweisen bei Frau Ambos abgeben. Mit jedem 6. anerkannten Bonuspunkt wird das Maluspunkte-Konto um einen Punkt verringert, d.h. die maximale Anzahl der Klausuren, durch die Sie im Hauptstudium durchfallen dürfen, reduziert.

ACHTUNG: Einmal eingebrachte Leistungen können nicht mehr zurückgenommen werden.

zu den Formularen