Prüfungsregelungen

1.Studienabschnitt:

  • In jedem Semester wird eine Klausur angeboten
  • Jede nicht bestandene Prüfung kann einmal wiederholt werden, max. 3 der Prüfungen können zweimal wiederholt werden.

2.Studienabschnitt:

  • In jedem Semester, in dem die Lehrveranstaltung angeboten wird, gibt es dafür jeweils 2 Klausuren: Ersttermin/Wiederholungstermin
  • Wer den Ersttermin besteht kann den Wiederholungstermin nicht wahrnehmen! (Ausnahme: Freiversuche!)
  • Wer den Ersttermin nicht besteht/nicht anwesend war, kann den Wiederholungstermin wahrnehmen (automatische Anmeldung)
  • Werden Erst- und Wiederholungstermin nicht bestanden, erhält der Student Maluspunkte in Höhe der SWS-Zahl der Lehrveranstaltung (Ausnahme: Freiversuche!)

Maluskonto:

  • maximal 11 Maluspunkte: bei 12 Maluspunkten –> einmal die Diplomprüfung nicht bestanden
  • maximal 2 Maluskonten: auf dem 2.Konto wieder 11 Maluspunkte –>  zweimal die Diplomprüfung nicht bestanden –> endgültig nicht bestanden = Prüfungsanspruch verloren!!!

Freiversuch:

  • Erst- und Wiederholungstermin nicht bestanden –> keine Maluspunkte
  • Erst- und Wiederholungstermin schreiben –> bessere Note wird gezählt maximal 4 Freiversuche (im Vipa setzen)
  • innerhalb der zwei ersten Semester nach Erhalt des Vordiploms
  • maximal bis einschließlich 7.Fachsemester