Regelung

Aus gegebenem Anlass weisen wir erneut  darauf hin:

Für Nebenfachstudierende im Fachbereich der Wirtschaftswissenschaft gilt die Prüfungsordnung der jeweiligen Fakultät (inkl. Wiederholungsmöglichkeiten). Malusregelungen, Freiversuchsregelungen und die Wertung von Erst- und Wiederholungstermin als ein Prüfungsversuch gelten nur im Diplomstudiengang „Betriebswirtschaftslehre“ und nicht im Nebenfach. Bei Nebenfachstudierenden zählt jede Prüfung gemäß deren Prüfungsordnung als Versuch, jede weitere Wiederholung als zweiter Versuch.

Prüfungen zu Leistungen, die über das Nebenfach hinausgehen um gegebenenfalls einen Wechsel vom Nebenfach zum Hauptfach vorzunehmen, unterliegen selbstverständlich dann der Prüfungsordnung des jeweiligen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs. Dies betrifft u.a. die Wiederholungsmöglichkeit von Klausuren, die Maluspunkte-Regelung und die 24 -Bonuspunkte Grenze im 2. Studienabschnitt.