Regelung

Für Nebenfachstudierende im Fachbereich der Wirtschaftswissenschaft gilt die Prüfungsordnung der jeweiligen Fakultät (inkl. Wiederholungsmöglichkeiten) nur so lange, bis alle erforderlichen Leistungen im Nebenfach für den jeweiligen Studiengang erbracht sind. Prüfungen zu Leistungen, die darüber hinausgehen um gegebenenfalls einen Wechsel vom Nebenfach zum Hauptfach vorzunehmen, unterliegen selbstverständlich dann der Prüfungsordnung des jeweiligen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengangs. Dies betrifft u.a. die Wiederholungsmöglichkeit von Klausuren, die Maluspunkte-Regelung und die 24-Bonuspunkte Grenze im 2. Studienabschnitt.

Wir möchten Sie bitten, Studiengangwechsel noch im gleichen Semester beim Wirtschaftswissenschaftlichen Prüfungssekretariat zu melden, damit die Übertragung der bisher erbrachten Leistungen zeitnah erfolgen und somit ein optimaler Datenabgleich gewährleistet werden kann.